Rückenprotektor Westen

      Rückenprotektor Westen

      Am gestrigen Stammtisch wurde auch das Thema "gute Rückenprotektor Westen" angesprochen.
      Vielleicht kann ja dieser Vergleichstest, vom September 2011, dem einen oder anderen bei der Kaufentscheidung hilfreich sein.

      MOTORRAD 20/2011
      Gruß Chris der Freckle

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen Spiel :111:
      Unsere Bilderseite 1 Unsere Bilderseite 2

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „frecklechris“ ()

      ohne Prothektoren geht nix ....... hatte damals bei meinem Unfall nichtmal blaue oder gelbe Flecken am Körper.

      Kann daher diese Dinger nur empfehlen. In neueren Jacken und Hosen sind sie ja schon großenteils eingearbeitet bzw. zumindest vorgesehen.



      ~1~2~5~ Leider waren die ungeschützten Stellen voll im Schussfeld .........



      Der Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sir footloose“ ()

      Hallo,

      hab mich erst in den letzten Wochen von meinen mittlerweile 12 Jahre alten Rukka Protektorenweste getrennt.


      Im laufe der Jahre hat Sie mich bei 2 Absteigern vor schweren Verletzungen abgehalten. Das waren zwar jeweils Absteiger mit weniger als 30km/h jedoch reicht das bekanntlich das man sich schwer prellt oder wie ein ehemaliger Kollege von mir und meiner Frau der bei 40km/h abgestiegen ist und seither querschnittsgelämt sich durchs Leben schlägt.

      Wenn man mit Ihm spricht dann sagt Er zwar das er immer wieder auf den Bock steigen würde doch ein plötzlich platzender Reifen war das Ende seiner gänzlichen Gesundheit.

      Ich werde mir wieder eine Protektorenweste kaufen dabei ist die Weste von Germot Forcefield wie von Held und BMW in der engeren Auswahl.
      Leider ist es so das immer noch viel zu viele Mopedfahrer einen solchen Schutz als nicht notwenidg erachten.

      Dabei haben meine Frau und ich uns mir angewöhnt nicht auf diesen Schutz zu verzichten da es ein echter Sicherheitsgewinn iin der Praxis ist.
      Dazu kommt dieses Jahr eine komplett neue Kleidung:
      Im Frühjahr habe ich bereits mit der BMW Streetguard Hose III angefangen.
      Die neuen PU Schaumprotektoren wie der Cooleffekt und die neueste C_Changemembrane sind schon in Sachen Kleidung ne andere Liga als das was ich bisher hatte.
      Ebnso sind in der Hose Kevlarfasern mit erhöten Abriebswiederstandwerten eingearbeitet.
      Der Praxistest in Sardinen war sehr gut. Wärend meine Mopedkumpels in ihrer Mopedkleidung schwitzten wie S.. dabei ziemlich abgekämpft aussahen konnte ich solche Erscheinungen bei mir nicht feststellen und war weit entspannter als die Jungs.

      Es ist echt ziemlich viel in den letzten Jahren bei der Kleidung passiert was mich dazu veranlasst hat das Alte gegen neues weit besseres Material zu erneuern.

      Dabei geht die Entwicklung immer weiter und gerade gekauft hat man eben wieder was Altes.




      Mein Motto: Safety first!

      Grüße


      Die schönsten Augenblicke des LEBENS:
      Jene, in denen das Herz aus Freude, nicht aus Gewohnheit schlägt.

      Ein Motorradtraum ist die Hoffnung, Ihn zu erleben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Oberpfälzer“ ()