Feststoffkettenschmierung

      Hab mit der Firma schon letztes Jahr per Emil Kontakt aufgenommen.
      Haben aber für meine noch keine passende Halterung.
      Gut daß Du was geschrieben hast Uli,werd mal wieder nachfragen!

      Wir alten Männer sind gefährlich!!!
      Denn wir haben keine Angst vor der Zukunft!
      :056: hab trotzdem Klick gemacht :111:

      Fazit: :166: für den Hinweis.
      Werd ich vielleicht an einem meiner unmotorisierten Zweiräder mal testen.

      Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn!
      hab auch klick gemacht , denn bei uns im Fuhrpark sind auch Ketten getriebene Bikes. :010:

      Hier mal meine Meinung:

      1.
      ich konnte auf den technischen Zeichnungen keine Mechanik oder sonst einen Nachsteller erkennen der diesen Schmierklotz bei Abnutzung nach führt ?
      je weiter sich die Kette eingeschliffen hat um so weniger die Schmierung.

      2.
      weiter muss bei den meisten Motorrädern die Schwinge mehrmals angebohrt werden um diese relativ schweren Klotz samt seinen Haltern zu befestigen.
      Ich werde mir jedenfalls keine Sollbruchstellen in ein Motorrad an solchen relevanten Fahrwerksteilen einbauen. :005:

      3. das ding sieht ja auch noch hässlich aus.
      Lego wäre ja noch schön , doch das gleicht ja Playmobil.
      Würde mir nie einen filigranen, mit viel Liebe konstruierten Rennhobel mit solch einem klobigen Bauteil verschandeln nur weil irgendwo mal Carbon zu hören oder lesen war.

      4. bei unseren Kettenkrädern hat sich seit einigen Tausend Kilometern der Scottoiler bewährt.

      der Lässt sich ohne zu bohren anbringen und meist auch noch gut hinter Verkleidungen oder unter Sitzbänken verstecken.
      Bei richtiger Dosierung hält sich auch die Verschmutzung am Hinterrad in Grenzen.

      Über Preise brauchen wir nicht zu diskutieren denn für unser Hobby geben wir gerne mal ein paar Euro aus und ob sich die Systeme preislich im Einkauf und weiterer Unterhaltskosten groß unterscheiden glaube ich auf den ersten Blick weniger.

      Egal wie Ihr euch entscheidet , ich wünsche Euch immer gute und sichere Fahrt.

      LG
      Achim
      wenn jemand sagt dass Frauen in die Küche gehören weiß er in Wahrheit nicht
      was er mit ihnen im Schlafzimmer machen soll





      wer Rechtschreibfehler findet darf Diese behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „*Rennduro*“ ()

      LoBo-Kettenöler für 65 € an der XX installiert. Nu hat die Kette 53000 km runter u nd wir wg. unterschiedl. Längung getauscht. Mehr als doppelte km-Leistung mit Kettensägenöl. Und dazu noch Rostschutz im Winter. Der ist mit dem Trockenschmierstoff auch nicht gegeben. --> Ich bleib beim Kettensägenöl.
      *********************
      Viele Donaugrüße
      Ralf
      p.s.: Schräg ist die Welt am schönsten!



      Mehr Infos zum Gutschein, zu Trainings und Tests -->
      rk-moto.de
      Also ich sehe es nicht so negativ.

      Original von *Rennduro*
      hab auch klick gemacht , denn bei uns im Fuhrpark sind auch Ketten getriebene Bikes. :010:

      2.
      weiter muss bei den meisten Motorrädern die Schwinge mehrmals angebohrt werden um diese relativ schweren Klotz samt seinen Haltern zu befestigen.
      Ich werde mir jedenfalls keine Sollbruchstellen in ein Motorrad an solchen relevanten Fahrwerksteilen einbauen. :005:

      Also ich gehe nach den Beschreibungen davon aus, dass hier nicht gebohrt werden muß, wäre auch nicht zulassungsfägig.
      Original von *Rennduro*
      3. das ding sieht ja auch noch hässlich aus.
      Lego wäre ja noch schön , doch das gleicht ja Playmobil.
      Würde mir nie einen filigranen, mit viel Liebe konstruierten Rennhobel mit solch einem klobigen Bauteil verschandeln nur weil irgendwo mal Carbon zu hören oder lesen war.

      Kann man aber auch schön verstecken.


      aber wie du schon gesagt hast
      Original von *Rennduro*
      Egal wie Ihr euch entscheidet , ich wünsche Euch immer gute und sichere Fahrt.


      Ich werds vielleicht bei Elkes testen wenns auf der IMOT ein Schnäppchen gibt.
      Ralf


      Hallo Ralf,

      ich fasse mich heute kurz , denn Pati hatte heute Vormittag ambulant ihren ganzen Chirurgenstahl ausgebaut bekommen und nun hab ich das verwirrte Mädel zuhause.

      Ok an deinen Beispielen sieht das optisch erträglich aus und wenn wirklich die Schwinge nicht angebohrt werden muss wird es etwas sympatischer.

      wir haben nun in unserem Fuhrpark eine zweite XT 600 E
      und an die kommt trotzdem wieder ein Scottoiler.

      noch eine Frage :

      Warum an Elkes testen und nicht an der eigenen ~1~2~5~ :037:

      Schöne Feiertage

      Achim
      wenn jemand sagt dass Frauen in die Küche gehören weiß er in Wahrheit nicht
      was er mit ihnen im Schlafzimmer machen soll





      wer Rechtschreibfehler findet darf Diese behalten.
      Hallo,

      Das liest sich alles recht toll.... schmieren ohne Öl......!

      Okey, wir bleiben bei den CLS Speed Ölern.

      Einmal eingestellt ist die Kette bestens gleichmäßig geschmiert.

      Mittlerweile seit 35000km bei unserer CBF 1000 im Einsatz. Dabei ca. 0,3ltr Öl verbraucht.( kein Sägekettenöl)

      Kein Nachspannen in der Regel nötig.
      Mittlerweile ist die Kette 2 mal geringfügig nachgespannt worden.

      Die Kette ist mittlerweile etwas unterschiedlich gelängt und wird voraussichtlich spätestens beim übernächsten KD gewechselt.

      Hab mir das System mal in einen anderen Forum etwas näher angesehn und werd mir das bestimmt auf der Imot mal näher betrachten, überzeugen tuts mich noch nicht.

      Getreu dem Motto: Wer gut schmiert der gut fährt!

      Wünsch dir trotzdem viel Glück damit.....

      Grüße


      Die schönsten Augenblicke des LEBENS:
      Jene, in denen das Herz aus Freude, nicht aus Gewohnheit schlägt.

      Ein Motorradtraum ist die Hoffnung, Ihn zu erleben.