Motorradfahrer- Ausstatter baehr Technologie ist insolvent

      Motorradfahrer- Ausstatter baehr Technologie ist insolvent

      insolvenz-ratgeber.de/motorrad…chnologie-ist/2010/03/04/

      Die baehr Technologie Gmbh& Co Kg stellte Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Das 1989 gegründete Unternehmen produziert und vertreibt Helme, Kommunikationstechnik, Sitze und Navigationsausrüstung für Motorradfahrer.


      Schade, aber wohl absehbar.

      Erst vor wenigen Wochen hatte ich mich mit Baehr beschäftigt. Wollte mir eine Gegensprechanlage zulegen und hatte eine Capo 3 im Auge. Aber bei einem Setpreis (für zwei Moppeds) von rund 1500 Euro ohne Einbau ist da nichts draus geworden.

      Die von mir gestellten Anforderungen konnte ich wesentlich besser mit dem Cardo G4 für unter 400 Euro lösen.
      Auf gut Deutsch, man ist pleite und will sich sanieren, allerdings auf wessen Kosten bleibt dabei noch offen. Man ruft nach neuem Geld, sucht den Investor seines Glücks (zum wievielten Mal schon?) und klopft sich dabei auf die Schulter, stellt fest, dass man doch eigentlich gut war. So zuletzt geschehen bei XXXX. Der Grund, der in der Regel immer angeführt wird, ist u.a. immer die dramatisch sich verschlechternde Marktsituation. Und gilt das für alle?



      Der Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig
      Original von sir footloose...Der Grund, der in der Regel immer angeführt wird, ist u.a. immer die dramatisch sich verschlechternde Marktsituation. Und gilt das für alle?


      Mit Sicherheit nicht, aber bei der Motorrad- und Zubehörzunft vielleicht schon. Dieser Bereich ist stark von der Saison abhängig. Im Frühjahr und Sommer muss was verdient werden, um die Flaute im Herbst und Winter auszugleichen. Die Zulassungszahlen sind seit Jahren rückläufig. Wenn dann auch noch nach so einem schlechten Jahr wie 2009 ein langer Winter folgt, sind die wenigen Geldreserven (so denn welche da waren) schnell aufgebraucht. Wenn dann auch noch die netten Bankster den Hahn zu drehen, ist Schluss mit lustig.

      tourenfahrer.de/index.php?id=2…%5D=1119&cHash=cff39568aa


      Original/Quelle von Tourenfahrer
      Motorradmarkt schwach gestartet


      Der Motorradmarkt ist nicht zuletzt auch wegen des lang anhaltenden Winters schlecht ins neue Jahr gestartet. Im vergangenen Monat wurden in Deutschland 2450 Krafträder zugelassen. Das waren 41 Prozent weniger als im Januar 2009. Am glimpflichsten kam mit 379 Neuzulassungen und einem Minus von 3,3 Prozent das Segment der Leichtkrafträder davon, prozentual am stärksten traf es die Kraftroller mit nur 134 verkauften Fahrzeugen (- 57 %). Der Industrieverband Motorrad (IVM) meldet außerdem 1426 Neuzulassungen bei den Motorrädern (- 47 %) und 511 verkaufte Leichtkraftroller (- 33 %).
      Hallo!

      Ich habe zur Zeit mein Baehr Steuergerät zur Überprüfung/Rep. in der Fa. Baehr.
      Die haben mich am vergangenen Donnerstag noch angerufen und wie immer perfekt beraten. Mir wurde versichert, das mein Gerät noch am gleichen Tag zurück gesendet wird. Selbst in dieser Situation ein Super Service.
      Hoffe es und glaube, es geht weiter bei Baehr.
      Wie die Vorschreiber schon angedeutet haben, kann Insolvent sein, auch ein notwendiger Schritt für ein Neuanfang sein. Die müssen sich Blauzahn mäßig wohl einen starken Partner suchen.
      Warten wir es ab.
      Hoffe vor allem, dass die Mitarbeiter am wenigsten Federn lassen müssen.

      Gruß Franz-Joseph
      Original von Wuppi
      War heute auf der Messe in Dortmund am Stand von Gerd Wirtz.
      Mit der Fa. Baehr geht es definitiv weiter. :010:


      deswegen komme ich bei dir nicht ins Board :005:

      meine Fotoseite
      Das Leben ist kurz, weniger wegen der kurzen Zeit die es dauert, sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt es zu genießen (Rousseau).
      Original von Uwe
      Original von Wuppi
      War heute auf der Messe in Dortmund am Stand von Gerd Wirtz.
      Mit der Fa. Baehr geht es definitiv weiter. :010:


      deswegen komme ich bei dir nicht ins Board :005:


      Ins Board kommst Du nicht, weil ein größeres Update völlig in die Hose gegangen ist. :005: :005: :005: :005: :005:

      Ich hoffe, mein Junior bekommt das wieder hin. Er ist aber guter Dinge und arbeitet momentan daran.

      Für mich ist das allerdings eine Nummer zu hoch. Irgendwas fehlt in den unergründlichen Tiefen der Datenbanken.
      Hallo!

      Ja, mit Baehr geht es weiter! So sind auch meine Infos.
      Wer letztendlich Federn lässt, kann ich nicht beurteilen. Hoffe aber, das die Mitarbeiter, also die schwächsten bei diesem Konkurs am wenigsten belastet werden. Fakt ist, das die Fa. Baehr immer einen exzellenten und verlässlichen Service geboten hat. Das Bluetooth der Fa. Baehr das überleben schwer macht, war abzusehen. Hoffe aber, das auch Baehr in einem absehbarem Zeitfenster auch bei Bluetooth sich besser positionieren kann.
      Selber werde ich bei meiner verlässlichen Kabel gebundenen Anlage bleiben, bis die bekannten Schwächen von Blauzahn beseitigt werden können, wenn überhaupt. Muß aber auch sagen, dass ich von dieser Materie absolut keine Ahnung habe.

      Achso, meine Steuergerät/Anlage die ja bei Baehr zur Überprüfung war, kam wie versprochen zwei Tage später bei mir an. Das ist doch was, in der heutigen Service- und Abzocker-Wüste.

      Leider habe ich durch schlechte Erfahrungen, herum Tricksen, den anderen über den Tisch ziehen, lernen müssen, das nicht der Preis das alleinige Kaufkriterium sein darf.
      Da läuft in vielen Firmen was falsch, wenn zum Profilierungsimage der internen Mitarbeiterbewertung das Aushebeln der Handelspartner gehört.
      Diese gelten dann auch noch als besonders clever. Mittelfristig wird es zum Bumerang werden.

      Viele Grüße

      Franz-Joseph

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „seeboxer“ ()

      UUUUUPS,

      hier gibt es ja einiges aufzuklären. :111:

      Ich fang mal im ersten Beitrag an.

      1. Ob eine Cardo Anlage die bessere Lösung ist, sei einfach mal dahin gestellt.
      2. 1500 € für 2 Capos sind Ausserirdisch. Je Stück komplett 639 €
      3: Die Zeche wird wohl von einer Bank gefangen werden, die in Kenntnis über die hervorragenden Baehr Produkte ist.
      4. Wuppi war nicht am Stand von Gerd Wirz sondern am Stand von Baehr, hat mit mir gesprochen und Manfred Baehr stand unmittelbar hinter mir.


      Fazit: Es geht mit Baehr weiter. Einzelheiten zur Fortsetzung können und dürfen noch nicht ausgegeben werden. Alles was an Geräten bestellt und bezahlt wurde, wird versendet. Reparaturaufträge werden abgearbeitet und ebenfalls zeitnah verschickt. Zu dem Beitrag über diesem: Bluetooth ist keine Alternative zu einer Kabelgebundenen Baehr Anlage, dennoch ist Baehr mit der aus dem eigenen Hause stammenden Blue Bike Anlage seit mehr als 2 Jahren unterwegs.
      Zu Servicearbeiten stehen Euch neben Baehr in Pirmasens auch die Baehr Stützpunkte in Eurer Nähe zur Verfügung.
      Sollte jemand Fragen oder Infomationen zu Baehr oder Baehr Produkten haben, stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.

      Ihr findet mich unter www.motofunk-eifel.de

      Wuppi macht unser Board immer kaputt

      Grüße

      Fuh

      Seit ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Fuh“ ()

      Original von Fuh
      UUUUUPS,

      hier gibt es ja einiges aufzuklären. :111:

      Ich fang mal im ersten Beitrag an.

      1. Ob eine Cardo Anlage die bessere Lösung ist, sei einfach mal dahin gestellt.
      2. 1500 € für 2 Capos sind Ausserirdisch. Je Stück komplett 639 €
      3: Die Zeche wird wohl von einer Bank gefangen werden, die in Kenntnis über die hervorragenden Baehr Produkte ist.
      4. Wuppi war nicht am Stand von Gerd Wirz sondern am Stand von Baehr, hat mit mir gesprochen und Manfred Baehr stand unmittelbar hinter mir.


      Fazit: Es geht mit Baehr weiter. Einzelheiten zur Fortsetzung können und dürfen noch nicht ausgegeben werden. Alles was an Geräten bestellt und bezahlt wurde, wird versendet. Reparaturaufträge werden abgearbeitet und ebenfalls zeitnah verschickt. Zu dem Beitrag über diesem: Bluetooth ist keine Alternative zu einer Kabelgebundenen Baehr Anlage, dennoch ist Baehr mit der aus dem eigenen Hause stammenden Blue Bike Anlage seit mehr als 2 Jahren unterwegs.
      Zu Servicearbeiten stehen Euch neben Baehr in Pirmasens auch die Baehr Stützpunkte in Eurer Nähe zur Verfügung.
      Sollte jemand Fragen oder Infomationen zu Baehr oder Baehr Produkten haben, stehe ich jederzeit gern zur Verfügung.

      Ihr findet mich unter www.motofunk-eifel.de

      Wuppi macht unser Board immer kaputt

      Grüße

      Fuh


      ich nehm mal den punkt 3 ........ bitte schick mir diese bank vorbei...die soll dann auch gleich meine zeche bezahlen.....auch ich bin als besonders wertvoll bekannt.......und ein hervoragendes produkt.....



      Der Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig
      [/quote]

      ich nehm mal den punkt 3 ........ bitte schick mir diese bank vorbei...die soll dann auch gleich meine zeche bezahlen.....auch ich bin als besonders wertvoll bekannt.......und ein hervoragendes produkt.....[/quote]

      Hab ich schon gehört :111:

      Seit ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen.
      Original von Fuh
      1. Ob eine Cardo Anlage die bessere Lösung ist, sei einfach mal dahin gestellt.


      Da wird jeder seine Sichtweise haben. Ähnlich wie beim Navigieren - die einen schwören auf Garmin, die anderen auf TomTom und für die Konservativen ist die alte gute Landkarte die beste Wahl. Ich bin mir sicher, jeder kommt glücklich an Ziel.

      Original von Fuh
      2. 1500 € für 2 Capos sind Ausserirdisch. Je Stück komplett 639 €


      Wenn Du mit Ausserirdisch teuer meinst, dann bin ich bei Dir. Zu den zwei mal 639 € kommen bei mir nämlich noch diverse Aufpreise dazu: Bügelmikrofon für Klapphelm, Zusatzkabel für Audioeingang ....


      Original von Fuh
      Zu dem Beitrag über diesem: Bluetooth ist keine Alternative zu einer Kabelgebundenen Baehr Anlage, dennoch ist Baehr mit der aus dem eigenen Hause stammenden Blue Bike Anlage seit mehr als 2 Jahren unterwegs.


      Wenn Bluetooth keine Alternative zur kabelgebundenen Lösung ist, warum bietet Baehr eine solche dann an? Die Antwort will ich vorwegnehmen - für viele Kunden ist das sehr wohl eine Alternative. Das hat man auch bei Baehr erkennen müssen.

      Btw Kann es sein, daß es zwischen Baehr und Cardo eine Zusammenarbeit wie zwischen Cardo und Schubert besteht? ~1~2~5~
      1. Cardo : Baehr = einfach eine Qualitätsfrage

      2. O.K. Dann aber auch schreiben, dass Du Bügelmikros und weitere Audiokabel brauchst. Mit Helmeinbauten kann es dann 1500 € kosten. Stimmt.

      3. Bluetooth : Kabel. Einfach mal beide Anlagen, egal von welchem Hersteller miteinander vergleichen. Klangqualität, Zuverlässigkeit und Möglichkeiten. Dann bitte aber auch den Preis von einer hochwertigen Bluetoothanlage zu Grunde legen.

      4. Sicherlich hat auch Baehr erkennen müssen, dass einige Kunden absolut keine Kabel mehr möchten. Deswegen wohl die Zusammenarbeit mit Stefan Voit und seinem Blue Bike. Einfach mal überlegen. Es heißt: Handy weg vom Herzen, vom Kopf , von den Hauptschlagadern. Wir gehen hin und hängen uns Platinen und Accus in den Helm, also direkt an den Kopf. Längere Tour, Accu lehr. Wir stecken uns ein Kabel an den Helm und verbinden dies mit dem Boardnetz um den Accu zu laden. Jetzt kommen sicherlich einige, die sagen, für meine Touren reicht die Accu Kapazität. O,K, selbst LI Accus....wie lange? Denken wir darüber nach, wie viele Geräte kann ich mit Bluetooth koppeln? Wie lange, wenn auch nur 2 Sekunden, dauert die Koppelung zwischen den Geräten "Sozia, Navi, Telefon, Funk etc."? Wann geht es mir auf die Nerven, halbe Ansagen vom Navie, gestörte Telefonate, unterbrochene Audiospuren zu hören. Wie oft hört man von Schwierigkeiten renomierter Firmen wie Schuberth, BMW etc. mit ihrem Bluetooth System?

      Es gibt immer ein Für und Wider. Es ändert nichts an meiner Einstellung: Kabelgebundene Baehr Anlage vor Bluetooth. Obwohl ich durch Baehr in der Lage bin, beides anzubieten

      Vielleicht auch mal in Foren und oder Ebay nachsehen. Vergleichen, wie gebrauchte Baehr Anlagen und wie Bluetoothanlagen dort vermarktet werden. Dann feststellen, dass mehr Bluetoothanlagen von privat verkauft werden als Kabelgebundene, dann nachdenken, warum das so sein könnte.

      !! Meines Wissens hat Baehr nichts mit Cardo zu tun !! Baehr arbeitet zur Zeit mit Stefan Voit und Bluebike zusmmen.

      Bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte mich hier mit niemandem anlegen oder den Bekehrer heraushängen lassen. Ich teile Euch lediglich meine Überzeugung hier mit. :10124:

      Grüße

      Fuh

      Weg mit dem Schnee :005:

      Seit ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fuh“ ()

      Mit oder ohne Kabel ist doch egal :056:, ist die Firma nun insolvent oder nicht.

      Wenn die Frage gekärt ist sollte man den Rest ruhen lassen, oder ?
      Weil was gscheids wird eh nicht mehr draus.

      Denn der eine mag die Blonden, der Andere aber die Brünetten oder gar die Schwarzen.
      Welche sind nun besser ???

      Mir übrigens völlig egal, denn ich ess alle Schokoküsse.



      Grüßle
      Uli