Süßkartoffel-Pfanne mit Kokos-Hähnchen

      Süßkartoffel-Pfanne mit Kokos-Hähnchen

      Ich bin zwar kein großer Freund von Süßkartoffeln, aber in dieser Variante finden Sie sicher mehr Liebhaber :010:

      Süßkartoffel-Pfanne mit Kokos-Hähnchen

      Zutaten für 6 Personen:

      2 kleine Brokkoli, oder eine große
      4 Süßkartoffeln
      10 g Ingwer
      1 Knoblauchzehe
      8 Stängel Frühlingszwiebeln
      4 Hähnchenbrustfilets
      4 EL Teriyaki Sauce mit gerösteten Knoblauch (von Kikkoman)
      2 EL Kokosöl (es geht aber auch Woköl)
      500 ml Kokosmilch
      150 g Cashewkerne
      1 Limette
      Kreuzkümmel (gemahlen und nicht zu wenig)
      Salz
      Pfeffer
      Chili aus der Mühle, oder auch gerne frisch
      2 EL Currypaste, grüne, rote oder gelbe (nehme hier gerne die Grüne)
      2 TL Stärkemehl
      100 ml kräftige Hühnerbrühe
      2 TL Sesamöl aus gerösteten Sesamkernen




      1. Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden und ca. 1 Stunde in der Teriyaki Sauce marinieren.

      2. Inzwischen den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren und abschrecken.

      3. Cashewkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten. Auf einem flachen Teller auskühlen lassen und grob hacken.

      4. Süßkartoffeln, Knowlauch und Ingwer schälen, Süßkartoffeln in kleine Würfel, Ingwer und Knoblauch in feine Stifte und die Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden.

      5. Kokosöl in einer tiefen Pfanne erhitzen, das Hähnchenfleisch von allen Seiten kross anbraten und aus der Pfanne nehmen. Süßkartoffeln mit ca. 1 TL Salz, dem Ingwer, Knoblauch und evtl. frischer Chilischote hineingeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten.

      6. Currypaste hinzugeben und kurz unterschwenken.
      Kokosmilch, Limettensaft und Kreuzkümmel hinzufügen, weitere 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Süßkartoffel weich sind. Dabei das Stärkemehl in der Hühnerbrühe vermengen und zum andicken unterheben.

      7. Brokkoli ca. 5 Minuten vor Ende zugeben und erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken. Zum Schluss die Frühlingszwiebeln mit den Hähnchenstücken und den angerösteten Cashewkerne unterheben, Sesamöl darüber, nochmals erwärmen und servieren.

      Variation: Das Hähnchenfleisch kann auch durch geschälte Shrimps oder Garnelen, bzw. in gewünschten Kombinationen ersetzt werden.

      Dann wünsche ich Euch noch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit :512:
      Gruß Chris der Freckle

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen Spiel :111:
      Unsere Bilderseite 1 Unsere Bilderseite 2