Jambalaya – Kreolischer Hühnertopf

      Jambalaya – Kreolischer Hühnertopf

      Zutaten:

      • 200g Hähnchenbrustfilet
      • 400g Knoblauchwurst (z.B Chorizo)
      • 1 Gemüsezwiebel
      • 2 Stangen Staudensellerie
      • 1 grüne Paprikaschote
      • Cajun-Gewürzmischung
      • 1 Dose stückige Tomaten
      • 300g Langkornreis
      • 800ml Hühnerbrühe
      • 500g Garnelen
      • 2 Knoblauchzehen
      • Pfeffer

      Zubereitung:
      1. Das Hähnchenbrustfilet und die Wurst in Stücke schneiden. Knoblauch, Zwiebeln, Sellerie und Paprika ebenfalls würfeln.
      2. In einer Pfanne zuerst die Chorizo leicht anbraten und aus der Pfanne nehmen. Die Wurst gibt genug Fett ab, so dass ihr kein extra Öl braucht und direkt danach auch das Hähnchen in der Pfanne anbraten könnt.
      3. In einem großen Topf das Fett aus der Pfanne geben und darin Knoblauch, Zwiebel, Sellerie und Paprika andünsten, aber nicht braun werden lassen.
      4. Nun 5 TL des Cajun Gewürzes (oder die einzelnen Gewürze) hinzugeben. Ebenso die stückigen Tomaten, das Hähnchenfleisch und die Chorizo.
      5. Das Ganze unter ständigem Rühren 10 Minuten offen köcheln lassen.
      6. Danach den rohen Reis und die Hühnerbrühe in den Topf geben und alles etwa 20-25 Minuten zugedeckt weiter köcheln lassen.
      7. Zum Schluss die aufgetauten oder frischen Garnelen vorsichtig unter die Reismischung heben und die Jambalaya etwa 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Dabei nicht so oft rühren, damit der Reis nicht matschig wird.
      8. Wenn die Flüssigkeit im Topf aufgesaugt und der Reis weich ist, kann die Jambalaya serviert werden.
      Dateien
      Gruß Chris der Freckle

      Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen Spiel :111:
      Unsere Bilderseite 1 Unsere Bilderseite 2