Faktisches Stollenreifenverbot in Italien

      Faktisches Stollenreifenverbot in Italien

      <a rel="lightbox[][Sogar die Beschlagnahme droht: Wer Zwischen Mai und Oktober mit schnellen Bikes und M+S-Reifen in Italien erwischt wird,muss ordentlich zahlen. ]" href="http://www.motorrad.net/sites/default/files/bilder_redaktion/news/2014/m%2BS-Verbot.jpg" class="lightbox-processed">[/url]Hohe Geldbußen bis zu 1700 Euro und sogar Beschlagnahme drohen, wenn Kraftfahrzeuge aller Art, also auch Motorräder, zwischen Mai und Oktober in Italien mit M+S-Reifen erwischt werden, deren Geschwindigkeits-Index unter dem eingetragenen liegt.
      Auch der bei uns in solchen Fällen legalisierende M+S-Aufkleber mit der Winterreifen-Vmax schützt nicht, wie uns der ADAC auf Anfrage bestätigte. Betroffene könnten zum Beispiel Fahrer von BMW GS 1200 & Co sein, die im Italien-Urlaub auch Schotterpisten fahren wollen und mit Continental TKC 80, Metzeler Karoo oder ähnlichen Grobstollern unterwegs sind.

      motorrad.net/berlusconi/grobst…-ms-reifen-im-sommer.html

      GottseiDank haben sie uns in Italien nicht kontrolliert!



      Wer zu früh einlenkt, dem geht die Kurve aus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „el gu“ ()

      :111: Das treibt schon seltsame Blüten ........ M&S Reifen sind in Italien nicht verboten.

      Verboten ist in Italien im Sommer eine Bereifung zu fahren deren Speedindex niedriger ist als in den Papieren eingetragen.

      Das ist in D fast genauso ...wer Winterreifen fährt die nicht für die Höchstgeschwindigkeit des KFZ zugelasssen sind muss einen deutlich sichtbaren Warnhinweis im Sichtbereich des Fahrers anbringen.

      Das 2Räder betroffen sind höre ich zum ersten Mal, da hätte ich gerne eine Quelleangabe über den betreffenden Gesetzestext.


      Das Sommerloch der deutschen Medien läßt grüßen

      lg
      Chris



      Der Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig